Startseite \ Ausgeführte Arbeiten \ Gleitschleifen und Wärmebehandlung

Gleitschleifen und Wärmebehandlung

Das Gleitschleifen ist ein Verfahren in Laufe von welchem dem in einer Spezialkammer mit Schleifpartikeln untergebrachten Werkstück Schwingungen mit einer Frequenz von 10 bis 50 Hz  übermittelt werden und welches dabei einer Bearbeitung unterzogen wird im Laufe von welcher:

  • Eisenhammerschlag, Gießgrate, Oxide und Verschmutzungen entfernt werden;
  • scharfe Ränder, und Gräte abgeflacht werden und das Werkstück von allen Seiten poliert und geschliffen wird;
  • das Werkstück die erforderliche Oberflächenrauigkeit erhält;

 

Die Möglichkeiten der Wärmebearbeitung beinhalten folgende auszuführende Arbeitsgänge:

  • Härtung;
  • Verbesserung;
  • Anlassen;
  • Thermostabilisierung. 

Dabei erfolgt eine Härtekontrolle entsprechend der Rockwell - Skala (HRC).

vibro_01 vibro_02